Barhufpflege

 

1. Weiße Linie

2. Hornwand

3. Tragrand

4. Sohlenkörper

5. Strahlspitze

6. Äußere Strahlfurche

7. Mittlere Strahlfurche

8. Strahlkörper

9. Trachtenende

10. Eckstreben

 

Die Barhufpflege ist eine der wichtigsten Maßnahmen am Pferd/Pony - aber hier werden die meisten Fehler begangen!

 

Leider wird oftmals bei der Barhufpflege ohne Überlegung einfach "der Huf ausgeschnitten "- aus mangelndem Sachverstand, Interessen-losigkeit oder Zeitmangel von Hufschmied oder Hufpfleger -weil das nächste Pferd/Pony schon wartet und mit der Barhufpfege sowieso kein Euro zu verdienen ist!

Der Sinn einer richtigen Barhufpflege besteht darin, dass ...

  • die Gelenke durch die Barhufpflege gleichmäßig belastet werden unter Berücksichtigung der Gliedmaßenstellung
  • die Hornkapsel gleich- mäßig belastet ist
  • die Sohle durch die Bar- hufpflege nicht unnötig beschnitten wird - die Sohle trägt  mit und wird sonst nur fühlig
  • Strahl und Strahlfurchen sauber und von evtl. auftretender Fäulnis befreit sind (Strahlfäule).
  • der Huf eine gleichmäßige Form hat, bzw. durch regelmäßige Barhufpflege bekommt
  • die Huf- Fesselachse stimmt: oftmals sind die Zehen zu lang, die Trachten zu kurz!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Rabe | 01520 - 8970070